Anrufen – Einsteigen – Mitfahren

 

Bleialf/Winterspelt. Den älteren und eingeschränkten Mitmenschen ihre Selbstständigkeit und Mobilität zu erhalten war der Beweggrund zur Anschaffung und Unterhaltung eines Bürgerbusses.
Neben der Initiativgemeinde Bleialf meldeten weitere elf benachbarte Gemeinden ihr Interesse und ihre Unterstützung am Projekt „Bürgerbus Schneifel“. Inspiriert zu dieser Initiative wurden die Bürgerinnen und Bürger durch den Dorfcheck Bleialf. Finanziert werden die laufenden Kosten des Projekts jeweils zu 50 % durch die Verbandsgemeinde Prüm und anteilsmäßig durch die beteiligten Gemeinden.
Die Anschaffung des Busses wurde unterstützt mit Mitteln aus dem Bundesprogramm „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ (12.000 €) sowie dem Land Rheinland-Pfalz (8.500 €).

Besonders erfreulich ist, dass mehr als 20 Bürgerinnen und Bürger das Projekt „Bürgerbus Schneifel“ tatkräftig und ehrenamtlich unterstützen.
Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der teilnehmenden Gemeinden Auw, Bleialf, Brandscheid, Buchet, Großlangenfeld, Habscheid, Heckhuscheid, Mützenich, Oberlascheid, Sellerich, Winterscheid und Winterspelt, sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, Aloysius Söhngen, danken den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern herzlich für ihre Bereitschaft, das zusätzliche Angebot aktiv zu unterstützen.


Am Freitag, 12. April 2019, erfolgte die Einsegnung des „Bürgerbusses Schneifel“.
Mobil eingeschränkte Personen, denen aufgrund von alters- oder krankheitsbedingter Beeinträchtigung die Nutzung von PKW oder Linienbussen nicht mehr möglich ist, können montags und mittwochs von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr den „Bürgerbus Schneifel“ unter der Telefonnummer: 06555/ 900 581 für eine Fahrt anfordern. Das Telefon ist besetzt ab dem 24. April 2019.

Der Bürgerbus fährt ab dem 25. April 2019 dienstags und donnerstags innerhalb der teilnehmenden Gemeinden Auw, Bleialf, Brandscheid, Buchet, Großlangenfeld, Habscheid, Heckhuscheid, Mützenich, Oberlascheid, Sellerich, Winterscheid und Winterspelt, sowie für Arztbesuche und Einkäufe nach Pronsfeld und Prüm.